Kommunikationsfähigkeit - Bedeutung und ein Selbsttest


4 / 5 bei 4 Bewertungen | 22.797 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten




Kommunikationsfähigkeit - Bedeutung und ein Selbsttest

Im Folgenden erklären wir, was Kommunikationsfähigkeit bedeutet und wie diese verbessert werden kann. Außerdem kann jeder für sich selbst testen, wie gut die eigene Kommunikationsfähigkeit im Vergleich zu anderen ausgeprägt ist.

Definition und Bedeutung

Das Wort Kommunikation leitet sich aus dem lateinischen Wort “communicatio” ab, was soviel wie Mitteilung heißt. Kommunikation bedeutet nichts anders als der Austausch oder die Übertragung von Informationen. Lt. dem Duden ist die Kommunikationsfähigkeit hingegen die innere Bereitschaft mit anderen in Kommunikation zu treten. Die meisten Unternehmen verstehen allerdings etwas mehr darunter. Es ist nicht nur die Bereitschaft in Kommunikation zu treten, sondern auch die Fähigkeit erfolgreich zu kommunizieren. Das heißt Informationen zu verstehen und richtig zu interpretieren, aber auch verständlich darauf zu reagieren. Jemand der eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit besitzt, kann sein Wissen, seine Erkenntnisse oder Erfahrungen anderen gegenüber verständlich mitteilen, aber auch die Mitteilungen anderer richtig interpretieren. 

Synonyme

In manchen Fällen stellt man die Kommunikationsfähigkeit mit Aufgeschlossenheit, Offenheit oder Extrovertiertheit gleich. Das ist aber sehr unscharf, denn auch introvertierte Menschen können eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit besitzen. 

Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit im Beruf

Im Beruf bedeutet eine gute Kommunikationsfähigkeit auch, das effektivste Kommunikationsmittel auszuwählen, welches den größten Nutzen bringt. Beispielsweise ist es in bestimmten Fällen einfacher und Missverständnissen vorbeugend, sich in einem persönlichen Gespräch auszutauschen. Aus Zeitgründen und aus Gründen der Effektivität ist es aber in vielen Fällen angebracht, sich telefonisch, postalisch oder per E-Mail auszutauschen.  Zu einer guten Kommunikationsfähigkeit im Beruf gehört somit die richtige Wahl der Kommunikationsmittel. Außerdem kommunizieren wir mit Kollegen und Vorgesetzten anders als beispielsweise mit Kunden. Für jeden Gesprächspartner gibt es bestimmte Kommunikationsregeln, die beachtet werden sollten. 

Kommunikationsfähigkeit verbessern

Die Kommunikationsfähigkeit ist eine Schlüsselqualifikation in Beruf, die sich sehr gut trainieren lässt. Meist werden wir mit Erfahrung und praktischer Übung besser darin. Es kann aber auch sinnvoll sein, einen Rhetorikkurs zu besuchen, um beispielsweise bewusster auf die eigene Gestik, Mimik und Körperhaltung zu achten. Denn mehr als 65 Prozent unserer Kommunikation geschieht nonverbal. 


Kommentare (1)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

Weihnachten und Silvester 2017

Zur aktuellen Vorweihnachtszeit haben wir zahlreiche Adventssprüche, Weihnachtssprüche und ein Weihnachtsquiz für euch vorbereitet. Eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen wir euch. Danach geht es gleich weiter mit unseren Silvestersprüchen 2017/18 und Neujahrswünschen 2018.

© Plakos GmbH 2017 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs